Quo Vadis

Quo Vadis ...

Wohin geht die Reise für Kim, Felicity und Rhona ...

 

Ihr Lieben! Ein Blog! Da schau her!

Wir sind zwar recht aktiv auf Facebook (na gut, manchmal auch nicht), aber der eine oder andere findet es vielleicht ganz witzig, unsere Nachrichten auch abseits vom Newsletter in komprimierter Form zu lesen. Et voila! There we are ...

 

Als absolute Blog-Novizen haben wir natürlich erstmal keine Ahnung, was wir hier reinschreiben sollen ... Wir versuchen das einfach mal so:

Es wird in den nächsten Wochen und Monaten nicht nur ein neues Thompson Falls Buch geben. "Be Mine Forever" liegt in den letzten Zügen der Überarbeitung, begeistert ein paar Leser bereits auf der Plattform "Snipsl" und wird am 25. Mai erscheinen (so Amazon es denn erlaubt ... man weiß ja nie). E-Book und Taschenbuch werden dabei vermutlich sogar zeitgleich erhältlich sein UND es wird DEUTLICH länger als unsere ersten beiden Aufenthalte in der Kleinstadt am Fuße der Rocky Mountains!

 

Alle, die sich hierher auf unsere Webseite verirrt haben, und sowieso die meisten unserer Leser wissen natürlich längst, dass wir unter mittlerweile drei Pseudonymen schreiben. Und auch wenn wir in der näheren Zukunft mit dem Felicity La Forgia-Pseudonym ein wenig kürzer treten wollen (ganz ernsthaft, die Übergänge zwischen Kim und Felicity waren ja doch immer recht fließend, und für diejenigen unter euch, die es gern anregend mögen, bietet ja auch Kim Henry viel sexy Unterhaltung, nur ohne den BDSM-Touch *zwinker*), so haben wir uns dennoch überlegt, dass wir uns "einen Firmennamen" zulegen werden. Das hat (nicht lachen!) nicht zuletzt buchhalterische Gründe - drei Pseudonyme auf unseren Rechnungen und Steuerunterlagen sieht einfach doof aus *grins*. Wir werden unseren "Firmennamen", unter dem wir alle drei Pseudonyme zusammenfassen, dann gebührend wie ein Buchcover enthüllen, wenn es soweit ist. Versprochen!

 

Was wird es noch neues geben? Ach ja, richtig. Kim Henry dringt in eine neue Sphäre vor. Ein anderes Geschäftsfeld. Aber auch wieder nicht soviel anders. Kim Henry macht in Zukunft auch in Übersetzungen. Eine kleine Arbeit von uns ist bereits erhältlich - ein Regency-Liebesroman der amerikanischen Autorin Christina McKnight, der sich "Ein Kuss zur Weihnachtszeit" nennt. Leider auf Amazon momentan nur als Taschenbuch (warum auch immer?), aber es sollte auch bald als eBook erhältlich sein, wie es auch auf allen anderen Buchportalen zum Download bereitsteht. Zwei weitere Kurzromane (es handelt sich hier um eine locker miteinander verbundene Reihe von drei Regency-Liebesromanen) liegen noch auf unserem ToDo-Stapel und werden in den nächsten Wochen / Monaten erscheinen. Und noch in diesem Jahr wird es in diesem unserem neuen Betätigungsfeld etwas geben, das wir gern als "Paukenschlag" bezeichnen möchten - wir haben bereits damit angefangen! Eine Buchreihe einer sehr sympathischen amerikanischen Autorin, die euch, wenn ihr die Romane von Kim und Felicity mögt, richtig gut gefallen wird! Da freuen wir uns total drauf, euch den Auftakt zu dieser Reihe vermutlich irgendwann im Herbst präsentieren zu können!

 

Und was passiert mit unseren eigenen Arbeiten nach "Be Mine Forever"? Schreiben wir gar nicht mehr weiter? Aber natürlich. Nur wie gesagt vermutlich erstmal nicht mehr als Felicity. Aber Kim Henry steckt derzeit in Verhandlungen, und was Rhona MacKinnon angeht - nun, die ist immer noch perplex darüber, wie gut unser Hebriden-Lord Somerled bei euch angekommen ist. Die Frage war jetzt, wie machen wir da weiter? Märchenadaption? Historischer Roman (immerhin schon lange eines unserer Lieblings-Genres, nein, mehr noch, der Grund, weshalb wir überhaupt mit dem Schreiben angefangen haben!)? Oder ... Option drei? Und wie es aussieht, wird es Option drei werden. Ein Projekt, das noch in den Kinderschuhen steckt. Oder auch nicht so sehr, weil eigentlich haben wir da schon viel dran herumgedoktert und wir lieben es sehr. Ein High-Fantasy-Märchen. Würde euch das gefallen?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0